Für wen ist NFP geeignet?


Für jede Frau bzw. jedes Paar, das

a) auf natürlichem Wege ein Schwangerschaft vermeiden möchte

b) eine Schwangerschaft plant bzw.

    c) unerfüllten Kinderwunsch hat

 

Da es sich hier genaugenommen um keine Verhütungsmethode, sondern um die Empfängnisregelung handelt, ist NFP/Sensiplan auch für Menschen geeignet, deren Religion Verhütungsmethoden verbietet. Den Unterschied erläutere ich hier.

 

Die vorherrschende Meinung, die symptothermalen Methoden seien schwierig und umständlich in der Anwendung ist nicht wahr. Nach einer Schulung à 4-5 Terminen, können Sie die Methode vollständig und sicher erlernen. Mit ein wenig Übung bleibt im Alltag nichts weiter vom "Aufwand" übrig als 1x morgens seine Körpertemperatur zu messen und abends seine Körperbeobachtungen kurz in ein Blatt, oder mittels einer App in ein Online-Zyklusblatt, einzutragen. Sie können dann mit Hilfe der Auswerteregeln sehen, ob Sie noch fruchtbar sind oder nicht und können sich "dementsprechend verhalten". (Das Aufzeichnen und Auswerten können Paare zusammen oder die Frauen einzeln für sich machen, genauso wie den Besuch eines Einführungskurses in die NFP.)

Es gibt nur wenige Ausnahmefälle, bei denen die Methode schwer anwendbar ist und auch Schichtdienst bspw., stellt hier kein Problem dar.